Rheinische Post vom 26. März 2019

Märchen am 23./24. März 2019

"Peterchens Mondfahrt"

Nun schon seit über dreißig Jahren hebt sich der Vorhang in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums, wenn der Kinderchor von St. Maria Magdalena Geldern sein jährliches Märchenspiel aufführt. Die über 70 Kinder des Chores sind mit großem Eifer bei der Sache und fiebern den Aufführungen entgegen.
In diesem Jahr wird das wunderschöne Märchen  „Peterchens Mondfahrt“ aufgeführt, das von Gerd von Bassewitz geschrieben wurde.In einer besonders kindgerechten Version stammen bei der Gelderner Aufführung die Dialogtexte von Birgit Lorenz und die Lieder von Kantor Dieter Lorenz. Mit großartigen Kostümen, farbigen Bühnenkulissen und vielen Spezialeffekten verspricht die Aufführung sehr spannend zu werden. Die Geschichte des Märchens beginnt im Kinderzimmer von Peter und Anneliese, die dort den Maikäfer Sumsemann entdecken.

Der Maikäfer Sumsemann hat nur fünf Beinchen. Das sechste Bein wurde versehentlich von der Nachtfee auf den Mond gezaubert. Nun will der Maikäfer mit Hilfe der beiden Geschwister Peterchen und Anneliese sein Beinchen von dort zurückholen. Auf ihrem abenteuerlichen Weg zum Mond erleben die drei Freunde viele spannende Abenteuer, begegnen bei der Sternenwiese dem Sandmann, treffen beim Fest der Königin der Nacht  auf merkwürdige  Gestalten und gelangen schließlich zur Weihnachtswiese und helfen dort dem überforderten Weihnachtsmann bei der Arbeit. Peterchens Mondfahrt ist ein großartiger Klassiker der Kinderliteratur, der Mädchen und Jungen mitnimmt auf eine fantastische Traumreise.

Die Aufführungen sind am Samstag, 23. März, um 15.00 Uhr und am Sonntag, 24. März um 14.00 Uhr und 16.30 Uhr in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasium in Geldern. Karten zum Preis von 4,- Euro gibt es bei den Gelderner Buchhandlungen „Keuck“ und „Bücherkoffer“ sowie an der Tageskasse. An beiden Tagen ist im Eingangsbereich des Gymnasiums eine Cafeteria geöffnet, in der frischgebackene Waffeln und Kaffee angeboten werden.

 

Kinderchor St. Maria Magdalena

Märchen 2019

Peterchens Mondfahrt

Bericht aus der Rheinischen Post vom 20. März

„Aschen­put­tel“ be­geis­tert das Pu­bli­kum in Gel­dern
Kin­der­chor St. Ma­ria Mag­da­le­na brach­te das Mär­chen auf die Büh­ne. Haupt­dar­stel­ler wech­seln sich ab.
VON YVON­NE THEU­NIS­SEN
GEL­DERN Be­reits seit 32 Jah­ren lei­tet Kan­tor Die­ter Lo­renz den Kin­der­chor St. Ma­ria Mag­da­le­na Gel­dern. Be­reits eben­so lan­ge prä­sen­tiert der Chor jähr­lich ein Mär­chen-Sing­spiel. Wäh­rend es in den ers­ten Jah­ren im Pro­ben­raum statt­fand, zog die Ver­an­stal­tung be­reits vier Jah­re spä­ter in die Au­la des Li­se-Meit­ner-Gym­na­si­ums um. In die­sem Jahr stand dort das Sing­spiel „Aschen­put­tel“ auf dem Pro­gramm. Rund 60 Kin­der spiel­ten und san­gen das Mär­chen in drei Auf­füh­run­gen.
Ei­ne Be­son­der­heit in die­sem Jahr er­klär­te Lo­renz: „Das Stück hat nicht so vie­le Sprech­rol­len wie in der Ver­gan­gen­heit und wir ha­ben vie­le be­gab­te Kin­der. Dar­um ha­ben wir ver­sucht, meh­re­ren Kin­dern die Mög­lich­keit ei­ner gro­ßen Rol­le zu ge­ben.“ Aus die­sem Grund wech­sel­ten die fünf Haupt­rol­len in den drei Auf­füh­run­gen. Sams­tag stand Ai­mee Ren­tel­mann als Aschen­put­tel auf der Büh­ne. In sie­ben lie­be­voll ge­stal­te­ten Sze­nen be­trau­er­te sie den Tod ih­rer Mut­ter, wur­den von der Stief­mut­ter (Le­na Post) und den Stief­schwes­tern (The­re­sa van Hu­et und Ya­na Ber­nards) schi­ka­niert, um schließ­lich mit Hil­fe ih­rer Freun­de der Tau­ben, Kat­zen und Ha­sen doch noch beim ent­schei­den­den Ball den gol­de­nen Schuh zu ver­lie­ren und das Herz des Prin­zen (Jo­na van Hu­et) zu ge­win­nen.
All dies wur­de vom Ge­sang des Cho­res un­ter­malt: „Ihr lie­ben Leu­te hört gut zu, er­zählt wird heut ein Mär­chen, von Aschen­put­tel und Tau­ben­pär­chen und ei­nem ganz be­son­de­ren Schuh.“ Al­le Kin­der des Cho­res über­nah­men ne­ben dem Chor­ge­sang auch ei­ne Rol­le im Stück. Nied­li­che Kos­tü­me, de­tail­rei­che Büh­nen­bil­der und un­ter­halt­sa­me Dia­lo­ge über­zeug­ten am Sams­tag rund 800 Gäs­te in der aus­ver­kauf­ten Au­la. Wäh­rend die Dia­log­tex­te von Bir­git Lo­renz stamm­ten, stamm­ten Lie­der und Kla­vier­be­glei­tung von Die­ter Lo­renz. Zum Team der Auf­füh­rung ge­hör­ten auch Ste­fa­nie Bau­er, Bir­git Mi­chels und Ur­su­la Te­bartz van Elst. Dar­über hin­aus ar­bei­te­ten rund 60 Hel­fer aus den Fa­mi­li­en, dem Kir­chen- und dem Ju­gend­chor mit, wie Lo­renz be­geis­tert her­aus­stell­te: „Aus der Pfarr­ge­mein­de her­aus, aus den Grup­pen, ver­su­chen wir, ei­ne gu­te Ver­net­zung zu fin­den, und das Gan­ze ge­ne­ra­ti­ons­über­grei­fend auf die Bei­ne zu stel­len.“
Hin­ter den Kin­dern la­gen acht Mo­na­te Pro­ben. Gleich 20 Kin­der stamm­ten aus der 1. Klas­se und sind so­mit seit dem letz­ten Som­mer neu da­bei. Lo­renz: „Es ist uns wich­tig, dass das gan­ze Kon­zept in Ru­he und struk­tu­riert über die Büh­ne ge­hen kann.“ Neue Kin­der sei­en will­kom­men.
Der Chor probt je­den Don­ners­tag au­ßer­halb der Fe­ri­en von 15.30 Uhr bis 16.15 Uhr im Pro­ben­raum an der Pfarr­kir­che St. Ma­ria Mag­da­le­na. Will­kom­men sind Kin­dern vom 1. bis zum 7. Schul­jahr.

11. und 12. März 2017 - Märchenwochenende

Singen ist ´ne coole Sache

 

Mit diesem Lied vieler fröhlicher Kinder begann die Verabschiedung von Maria Roeling im Gelderner Pfarrgarten. Nahezu 30 Jahre lang führte sie mit Kantor Dieter Lorenz und ihrem Organisationsteam die Kinder des Kinderchores an St. Maria Magdalena, Geldern, zu tollen Erfolgen. Jahres- und Haushaltsplanung und den Ablauf aller Aufführungen hat sie mit durchdacht und mit ihrem Team begleitet. Ihre Liebe gilt den Kindern und der Musik, singt sie doch selbst im Gelderner Kirchenchor. Musik fördert in erheblichem Maße den Lernerfolg bei Kindern. So stand sie immer im Gottesdienst oder bei den Märchenaufführungen im Lise-Meitner-Gymnasium mitten unter den fast 100 Kindern. Mit Lob, Freundlichkeit und kleinen Geschenken, wie Kinokarten, Ausflügen etc., motivierte sie, zusammen mit dem Kinderchorteam,  die Kinder an den wöchentlichen Proben und den Auftritten in der Kirche und in der Aula teilzunehmen. Weil ihre ehrenamtliche Arbeit auch tätige Seelsorge war, gab es Dankesworte neben Herrn Lorenz und den Eltern auch von Pfarrer Arndt Thielen. Mit großer Begeisterung umrahmten die Kinder das Programm mit lustigen Liedern und wünschten Maria Roeling nun eine schöne und erholsame Zeit.

Fotos vom 8. März 2014

Im Juli 2013 hat der Kinderchor eine CD mit 43 Lieder aus dem ganzen Kirchenjahr aufgenommen. Bei sommerlich heißen Temperaturen haben wir die Aufnahme gestartet und die Kinder haben sich wirklich wie Profis verhalten. Auf das Ergebnis können wir sehr stolz sein und ab sofort ist die CD für 8,- erhältlich, u. a. auch im Pfarrbüro St. Maria Magdalena Geldern