Chor an St. Maria Magdalena Geldern

Die etwa 100 Mitglieder des Chores treffen sich wöchentlich am Donnerstag in der Zeit von 20.00 bis 22.00 Uhr zur Probe im Proberaum der St. Maria-Magdalena-Kirche. Neue Sänger und Sängerinnen sind stets herzlich willkommen. Die Hauptaufgabe des Chores ist die Mitgestaltung der Liturgie an hohen Fest- und Feiertagen. Darüber hinaus hat der Chor durch die großen Oratorienaufführungen immer wieder auf sich aufmerksam gemacht.

 

Interesse im Chor mitzusingen?

Zur Zeit studieren die Messe B-Dur von Franz Schuber und die "Schöpfung" von Josef Haydn. Weitere Informationen und Beratung bei Kantor Dieter Lorenz, 02381/1324709 oder beim

1. Vorsitzenden Friedhelm Aengenvoort 02831/89586

Chor an Sankt Maria Magdalena in Feierlaune

Wonach bemisst sich das Alter eines Chores: am jugendlichen Klang der Stimmen oder doch eher an der gereiften Harmonie, wie bei einem guten Wein? Ich denke, beide Aspekte spielen beim Chorgesang eine große Rolle!

Der Chor an Sankt Maria Magdalena, Geldern, blickt in diesem Jahr auf sein 150-jähriges Bestehen zurück. Rund 100 sangesfreudige Menschen jeden Alters bilden eine jung gebliebene Gemeinschaft in bester Harmonie.

Die Gründung war zunächst auf das Jahr 1877 datiert worden, so dass 1977 das 100-Jährige gefeiert wurde. Dann tauchten Unterlagen auf, die eine Erwähnung bereits für das Jahr 1867 sicher belegten, so dass seither dieses Gründungsjahr berücksichtigt wird. Im Jahr 1992 konnte sodann das 125-jährige Bestehen begangen werden.

150 Jahre zum Lobe Gottes: Ein überzeugendes Credo kennt kein „Alter“! Natürlich unterliegt eine Gemeinschaft wie unser Chor einem ständigen Wandel. Gerade in den letzten 50 Jahren ist es durch das Engagement und Schaffen der Kantoren Hans Feierabend (1969 – 1986) und Dieter Lorenz (seit 1986) in besonderer Weise gelungen, die Leistungsfähigkeit und damit die Attraktivität des Chores stetig weiterzuentwickeln. Nicht nur schöne Cäcilienfeste fördern unser Gemeinschaftsgefühl, auch kleinere Ausflüge, Probenwochen­enden und mehrtägige Reisen nach Paris, Rom oder Bamberg standen auf dem Programm.

Weiterhin trägt der Chor neben den regelmäßigen liturgischen Aufgaben mit dem angegliederten „Förderkreis Geistliche Musik“ als fester Bestandteil zur musikalischen Konzertlandschaft in Geldern bei. Bekannte Werke großer Komponisten, wie z. B. „Matthäus-Passion“ und „Weihnachtsoratorium“ von Johann Sebastian Bach, „Der Messias“ von Georg Friedrich Händel, „Elias“ und „Paulus“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy bis hin zum „Requiem“ von Giuseppe Verdi wurden mit professioneller Orchesterbegleitung und hochrangigen Solisten zur Aufführung gebracht. Der große Zuspruch der zahlreichen und treuen Konzertbesucher freut und ermutigt uns, diese konzertante Tätigkeit mit viel Energie fortzusetzen.

Und da kündigt sich bereits das nächste Jubiläum an: Der Förderkreis Geistliche Musik wird 2019 die 50. Konzert-Jahresreihe präsentieren!

Was liegt da näher, als diese Feierlichkeiten im Rahmen eines Zyklus’ zu verbinden. Das traditionell mit Orchester und Solisten feierlich gestaltete Pfingsthochamt am Samstag-Vorabend, den 03. Juni 2017, bildet dabei den Auftakt. Mit großer Orchesterbesetzung wird darin die „Messe B-Dur“ (D 324) von Franz Schubert den Gottesdienst musikalisch untermalen. Dieser Gottesdienst wird auch den zentralen Akt zum Chorjubiläum darstellen. Ein festlicher Empfang im Anschluss an den Gottesdienst wird diesen Abend abrunden.

Am 22. April 2018 wird der Chor mit der „Schöpfung“ von Joseph Haydn einen akustischen Schlusspunkt hinter sein Jubiläumsjahr setzen. Fortgesetzt werden die gemeinsamen Feierlichkeiten von Chor und Förderkreis dann im Jahr 2019.

Das Pfingsthochamt 2019 wird wiederum äußerst festlich gestaltet und ein besonderes Chorkonzert im Herbst 2019 aufgeführt werden. Mehr soll an dieser Stelle aber noch nicht verraten werden!

Interessierte Sängerinnen und Sänger sind uns herzlich willkommen. Die Probe findet jeweils donnerstags, außerhalb der Schulferien, von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr statt. Wenn Sie nicht singen möchten, aber schöne Musik lieben, unterstützen Sie uns gerne als Fördermitglied. Nähere und ständig aktuelle Informationen finden Sie - genauso wie Anträge zur Aufnahme als Fördermitglied - auf der Homepage www.kirchenmusik-mariamagdalena-geldern.de. Oder rufen Sie an, wenn Sie mit uns in Kontakt kommen möchten: Dieter Lorenz, Kantor, Tel. 02831-1324709 oder Friedhelm Aengenvoort, 1. Vorsitzender, Tel. 02831-89586.

 

Schluss mit dem einsamen Trällern unter der Dusche, dem höchstens der Nachbar gedämpft lauschen kann. Hier sind die Gründe, die für das Singen in einem Chor sprechen:

1. Es ist gesund.

Forscher der Universität Göteborg veröffentlichten einen Artikel in der Fachzeitschrift „Frontiers in Neuroscience“, in dem sie den positiven Einfluss des Chorsingens auf den Körper beschreiben. Demnach hat es nämlich eine ähnlich beruhigende Wirkung wie Yoga.

Das gemeinsame Singen synchonisiert sogar die Koordination von Muskeln und Nervenaktivitäten. Dies macht sich besonders in der kontrollierten, ruhigen Atmung und der Herzaktiviät bemerkbar: Beim Ausmatmen verlangsamt sich der Puls, beim Einatmen hingegen steigt er wieder an. So kommt es, dass die Herzen der Sänger nicht nur für die Musik, sondern auch im gleichen Takt schlagen.

2. Stimmungsschwankungen ade.

Diese gesundheitlichen Vorteile weiten sich sogar auf die Gemütslage aus. Man steckt seine Energie ins Singen, vergisst ales ums ich herum, fühlt sich freier und läd die Akkus auch gleichzeitig wieder auf. Das hat zur Folge, dass man mit Beigeisterung dabei ist und die Probe genauso enthusiastisch verlässt.

3. Du wirst disziplinierter.

Wir alle kennen doch diesen Schlendrian, der uns verfolgt. Was du heute kannst besorgen, verschiebe ruhig auf morgen, oder so. Aber wer erst einmal angefangen hat, in einem Chor zu singen. wird so schnell nicht mehr davon loskommen. Dadurch wirst du auch gleichzeitig disziplinierter. Die regelmäßige Teilnahme an Proben ist stets mit dem Einüben dre rrichtigen Töne verbunden, es geht um permanente Verbesserung, das Zusammenspiel der Stimmen zu optimieren.

4. Eine Gemeinschaft, die verbindet.

Die Proben sind ein Ereignis, bei dem ihr Freundschaften knüpft, zusammen etwas Neues lernen könnt, und eine Menge Spaß im Team habt. In der Leidenschaft für Musik fühlt ihr euch verbunden.

5. Es macht glücklich.

Nicht zuletzt ist natürlich die Emotionalität ein bedeutdender Faktor. Musik berührt und lässt unseren Alltag in den Hintergrund treten. Beim Singen wird außerdem die Produktion von Serotonin angekurbelt, was als Glückshormon bekannt ist. Zusammen mit Anderen macht es gleich noch viel mehr Spaß.

Chortermine 2017

Terminübersicht 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 222.5 KB

Vorstandswechsel im Chor an St. Maria Magdalena

Friedhelm Aengenvoort ist seit dem 9. Januar der 1.Vorsitzende

Am 9. Januar 2014 fand die Generalversammlung des Chores an St. Maria Magdalena, Geldern, statt, bei der Neuwahlen des Vorstandes anstanden. Der langjährige 1. Vorsitzende, Bernd Link, stellte nach 20-jähriger Vorstandstätigkeit sein Amt zur Verfügung. Nach dem Beschluss der Generalversammlung wurde Bernd Link zum Ehrenvorsitzenden des Chores ernannt.

 

Einstimmig wurde Friedhelm Aengenvoort zum 1. Vorsitzenden gewählt und übernahm die Leitung der Versammlung. In ihren Ämtern wurden Maria Tissen (2. Vorsitzende), Richard Wagener (Kassierer der Chorkasse) und Helga Kubon als Schriftführerin bestätigt. Kantor Dieter Lorenz bedankte sich beim gesamten Chor und besonders bei den Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit und gab einen Ausblick auf das Chorjahr 2014.

 

Neue Chormitglieder sind stets herzlich willkommen. Die Proben finden donnerstags in der Zeit von 20.00 Uhr – 22.00 Uhr im Probenraum der St. Maria Magdalenakirche statt. Weitere Informationen bei Kantor Dieter Lorenz (02831/1324709) oder Friedhelm Aengenvoort (02831/89586).

 

 

Foto: G. Sybert
Foto: G. Sybert